Cannabis-Präventionskampagne für die Behörde für Gesundheit und Verbraucherschutz der Stadt Hamburg

Stadt Hamburg

Cannabis-Präventionskampagne

Innovative acrobat-Kampagne zur Cannabisprävention

Auszeichnung durch Bundesgesundheitsminister
Schon das Grundkonzept ist preisverdächtig: Jugendliche mit unterschiedlichen Drogenerfahrungen stehen im Mittelpunkt der von acrobat umgesetzten Kampagne BLEIB STARK! BLEIB DU SELBST! Es müssen nicht immer hochdekorierte Wissenschaftler und Politiker mit erhobenem Zeigefinger sein. Und so war auch Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe beeindruckt: Am 23. Juni 2016 überreichte er den Sonderpreis für innovative Suchtprävention der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) an die verantwortlichen Vertreter der beteiligten Behörden, Träger und Unterstützer der Hamburger Kampagne zur Cannabis-Prävention.

Ausgangspunkt war steigender Cannabiskonsum
2012 stellten Erhebungen zum Umgang mit Suchtmitteln einen wieder angestiegenen Cannabis-Konsum unter Hamburgs Jugendlichen fest. Nach dem Tiefstand von 2007 wurde mit knapp 17 Prozent (30-Tage-Prävalenz) ein ähnlich hoher Wert wie 2004 gemessen. Grund genug für den Start der hamburgweiten Präventionskampagne BLEIB STARK! BLEIB DU SELBST! im Jahr 2014, übrigens die erste dieser Art, in der die Jugendlichen selber im Mittelpunkt stehen. Konzeption und Umsetzung übernahm die Hamburger Healthcare-Agentur acrobat.

Jugendliche sind entscheidende Inputgeber
Hauptbeteiligte der Kampagne sind Jugendliche zwischen 14 und 18 Jahren mit unterschiedlichen Erfahrungshintergründen bezüglich Cannabis- und Drogenkonsum. Sie wurden von Anfang an in die Entwicklung der Cannabis-Präventionskampagne einbezogen. Mit eigenen Statements der Jugendlichen und der Nutzung zielgruppenorientierter Informationskanäle, wie Social Media, wird der Informationsgrad jugendspezifischer Gefahren durch Cannabiskonsum erhöht. Die Kampagne zieht dabei eine klare Grenze zur derzeitigen Legalisierungsdebatte von Hanf für Erwachsene. Zielgruppen sind neben den jungen Hanseaten auch Eltern, Fachkräfte und Lehrer. Regelmäßige Evaluierungen und eine fortlaufende Kommunikation zwischen den Beteiligten sorgen zudem für eine effektive Qualitätssicherung.

Hoher Innovationsgrad überzeugt Jury
Vorbildlich ist nicht nur die starke Einbindung der Jugendlichen, die in verschiedenen Wettbewerben ihre Cannabis-Erfahrungen einfließen lassen und Statements abgeben konnten. Innovativ sind vor allem die neuen Wege der Beteiligungsförderung im Rahmen der Mitmachaktion auf www.bleib-stark.com und der konsequenten Nutzung sozialer Medien wie Facebook, Instagramm und Twitter. Neben diesen Angeboten werden spezielle Infomaterialien für Eltern und Fachkräfte angeboten.

Vorbildliche Integration im Gesamtkonzept zur Suchprävention
Die Kampagne ist in ein suchtpräventives Gesamtkonzept der Stadt Hamburg eingebettet. Und das mit Erfolg: Es gelingt der Stadt Hamburg offenbar, einen Diskurs über Cannabis und dessen Konsum zu initiieren und mithilfe der Kampagnenbausteine die Cannabisprävention in die allgemeine kommunale Suchtprävention zu integrieren. Unter anderem wurde BLEIB STARK! BLEIB DU SELBST! im Schuljahr 2015/2016 regelhaft in die Arbeit des SuchtPräventionsZentrums (SPZ) des Landesinstituts für Lehrerbildung und Schulentwicklung (LI) aufgenommen. Fachkreise der Suchtprävention sind der einhelligen Meinung, dass die Kampagne die Aufgabenfelder Suchthilfe, Jugendhilfe und Schule außergewöhnlich gut und nachhaltig vernetzt.

Krankenkassen als Partner der kommunalen Suchtprävention
Positiv auf den Erfolg und die Breitenwirkung der Kampagne wirkt sich auch die aktive inhaltliche und finanzielle Unterstützung der Krankenkassen AOK, BKK NORDWEST und Techniker Krankenkasse aus. Diese setzen damit ein Zeichen für die gemeinsame Unterstützung der Cannabisprävention bei Jugendlichen und zeigen außerdem, dass Krankenkassen die kommunale Suchtprävention stärken können und nicht als Konkurrenten auftreten müssen.

Kampagne soll langfristig etabliert werden
Die Cannabis-Präventionskampagne BLEIB STARK! BLEIB DU SELBST! soll langfristig im Hamburger Drogenpräventions-System etabliert bleiben. Sie wurde 2014 gestartet und soll auch 2016/2017 nach erneuter Auswertung der Maßnahmen und unter Berücksichtigung der Ergebnisse der SCHULBUS-Erhebung 2015/2016 weitergeführt werden.
Federführend bleiben dabei, na klar, die jungen Hamburgerinnen und Hamburger.


Cannabis-Präventionskampagne

Stadt Hamburg

Cannabis-Präventionskampagne

Total fertig: Infowebsite, Wettbewerb, Facebook- & YouTube-Auftritt, Kinospot, EdgarCards, Plakate, Infoflyer, … Und jetzt sind Hamburgs Jugendliche dran.

Mehr erfahren


Dieses Projekt
ist gerade ausgewählt!
Easyhaler: Trainings- und Infomaterial für Kinder

Orion Pharma

Easyhaler: Trainings- und Infomaterial für Kinder

Besonderes Verständnis für besondere Patienten.

Mehr erfahren


Radiospots

CinemaxX

Radiospots

Hört, hört, hört!

Mehr erfahren


Event-Promotion

Heide Park Resort

Event-Promotion

Es gibt gruseligere Neuigkeiten, als kurzfristig für ein Projekt von Norddeutschlands größtem Freizeitpark engagiert zu werden.

Mehr erfahren


Package-Design

CAELO

Package-Design

Ein neues Gesicht für die neuen OTC-Linien.

Mehr erfahren


Imagebroschüre B2B

NOVADENT

Imagebroschüre B2B

NOVADENT sorgt für erstklassigen Zahnersatz. Für einen erstklassigen B2B-Auftritt sorgt acrobat.

Mehr erfahren